KAB Landesbildungswerk Bayern

„Wenn’s die Männer nicht tun, müssen wir Frauen es halt …“

Foto: Christoph_Anzenhofer / pixelio.de

Stadtrundgang zu politisch engagierten Frauen

30.04.2021 14:00 - 30.04.2021 17:00

Auf einem Stadtrundgang spüren wir politisch aktiven Frauen in der Geschichte Augsburgs nach: Anna Vasnacht musste sich wegen ihrer engagierten Äußerung während Reformation vor dem Rat verantworten. Welches waren die Gründe, warum sich die „schlauen“ Frauen im Weberaufstand so aktiv engagierten und mit welchen Folgen? Eine spannende Geschichte ist die Entwicklung im Vorfeld des Frauenwahlrechts u. a. mit Clementine Heymann, welche sich unter strenger Aufsicht abspielten. Unser Weg führt uns in die modernere Geschichte mit dem wachsenden Engagement der Frauen in politischer, parteilicher und frauenrechtlicher Hinsicht: Franziska Wittmann, Lehrerin und Stadträtin, die mit Wagemut und Stärke Widerstand leistete, als sie wie alle nichtkonformen Stadträte 1933 das Stadtratsmandat niederlegen musste. Wir entdecken die ersten Frauen im Bayerischen Landtag und die wachsende Zahl der Stadträtinnen in Augsburg, bis hin zur Augsburger Frauenbewegung.


Zielgruppen

Frauen

Veranstaltungsorte

Augsburg

Veranstalter

KAB-Bildungswerk der Diözese Augsburg e.V.

Kosten15,- Euro
Max. Anzahl15
Ende des Registrierungszeitraums16.04.2021