KAB Landesbildungswerk Bayern

Katholische Soziallehre für Einsteiger

Eine Begegnung mit der Katholischen Soziallehre in zwei Teilen

10.10.2018 19:30 - 17.10.2018 22:00 Wiederholungen:
An zwei Abenden werden wir die zuweilen auch etwas schwerfällig formulierte Soziallehre vorstellen, verständlicher und schließlich für das konkrete Leben nutzbar machen. Lassen Sie sich inspirieren aus dem reichen Schatz von Verlautbarungen, die vor allem eines zum Ziel haben: Der Welt, unserem Zusammenleben und den Menschen zu mehr Gerechtigkeit zu verhelfen.

Liebe Interessierte, seit 120 Jahren äußert sich die Kirche auf vielfältige Weise immer wieder zu Entwicklungen und Verwerfungen der Gesellschaft. Die „Katholische Soziallehre“ ist dennoch ein Stiefkind in den Auseinandersetzungen um ein gerechtes und gedeihliches Miteinander der Menschen und deren unterschiedlichen gesellschaftlichen Interessen.

Mittwoch, 10.10.2018: Geschichte und Prinzipien von 120 Jahren Soziallehre

 Industrialisierung

  • Arbeiterbewegung
  • Sozialbotschaften
  • Globalisierung
  • biblische Grundlagen
  • prophetische Traditionen

Von der ersten Sozialenzyklika Papst Leo XIII. im Jahre 1891 bis heute legen wir eine Spur durch die Geschichte der wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Entwicklungen. Aus dem christlichen Menschenbild heraus hat die Kirche Grundsätze für das Zusammenleben der Menschen formuliert. Wir besprechen die wichtigsten Prinzipien der Soziallehre und übersetzen die zuweilen etwas spröde Sprache in unser Leben.

Mittwoch, 17. Oktober 2018: Die besten Zitate aus der Soziallehre – und wie sie unser Handeln bereichern 

  • heutige Situation
  • (Un-)Gerechtigkeit weltweit
  • Zitate aus der Soziallehre
  • praktische Anwendung

Mit dem Dreischritt SEHEN-URTEILEN-HANDELN werden wir an diesem Abend die Soziallehre von der Theorie in die Praxis bringen. Zunächst schauen wir uns die Welt von Heute an. Was passiert wo und wie mit den Menschen und ihren Rechten und Sehnsüchten. Dann beurteilen wir diese Realität mit den Forderungen aus der (Katholischen) Gesellschaftslehre. Und schließlich übertragen wir in unseren Alltag, wie die Prinzipien und Ansprüche Wirklichkeit werden können und wie uns die Soziallehre dabei unterstützen kann.

 

 


Veranstalter

KAB-Bildungswerk der Diözese Augsburg e.V.

KostenKostenfrei - Spenden sind erwünscht
Max. Anzahl40
Ende des Registrierungszeitraums10.10.2018