KAB Landesbildungswerk Bayern

Anders Wirtschaften!

Foto: Hurca / stock.adobe.com

Perspektiven für eine (frauen-)gerechte Wirtschaftsordnung

17.04.2021 14:00 - 17.04.2021 18:00

„Mein Mann arbeitet in der Wirtschaft.“ Diesen Satz hört man häufig von Frauen und dazugesagt wird damit gleichzeitig: „Und ich nicht.“ Schließlich gilt als Wirtschaft gemeinhin der Bereich, in dem Profite realisiert und Gewinne maximiert werden. Unsichtbar gemacht werden dadurch Pflegearbeit, Betreuungstätigkeiten, Erziehung oder reproduktive Arbeiten wie Putzen, Waschen und Kochen. Sie bilden die Basis dafür, dass unser Wirtschaftssystem überhaupt funktionieren kann und werden großteils von Frauen geleistet. Wenn es um Wirtschaft geht, werden meist alternativlos wirkende Fakten präsentiert. In diesem Seminar wollen wir gemeinsam einen kritischen Blick auf unhinterfragte Selbstverständlichkeiten werfen. Warum muss die Wirtschaft eigentlich immer wachsen, obwohl wir längst an die ökologischen Grenzen unseres Planeten stoßen? Bildet das Bruttoinlandsprodukt wirklich ab, wie gut es uns als Gesellschaft geht? Ausgehend von den Erfahrungen der Teilnehmerinnen werden wir reflektieren, was für uns Wohlstand und Wachstum bedeuten und welche Folgen es hat, wenn ein verwertungsorientiertes Denken in immer mehr Lebensbereiche eindringt. Die Ermächtigung von Frauen beginnt bei einer veränderten Beziehung zur eigenen Identität. Es geht um die Aneignung  neuer Selbstbilder, die mit der scheinbar vernünftigen „Normalität“ brechen und auf Wertschätzung und Selbstachtung beruhen. Ziel der Veranstaltung ist es, vor allem unsere eigene Perspektive zu verändern, das Ganze der Wirtschaft in den Blick zu nehmen und Forderungen zu entwickeln, wie es anders gehen kann.


Zielgruppen

Frauen

Veranstalter

KAB-Bildungswerk der Diözese Augsburg e.V.

Kosten15,- Euro
Max. Anzahl15
Ende des Registrierungszeitraums03.04.2021